+ 49 911 9515 0307
Deutsch
Ungarisch English Deutsch Polski Slovensky

Häufig gestellte Fragen zur Turbo diet®

Wir haben die Fragen gesammelt, die uns von den Diätwilligen am häufigsten gestellt werden. Wir hoffen, dass auch Sie hier die entsprechenden Antworten auf all Ihre Fragen finden. Wenn nicht, dann schreiben Sie uns bitte!

Scrollen Sie nach unten, wenn Sie Fragen im Zusammenhang mit dem 14-Tage Intensivprogramm oder gesundheitliche Fragen haben.

Allgemeines
  • das Shakepulver sollten Sie weder in Obstsaft noch in Joghurt mischen
  • das Shakepulver darf nur mit kalter, höchstens lauwarmer Flüssigkeit vermischt werden (keine heiße)
  • zum genauen Abmessen der Portion finden Sie in jeder Dose einen Messlöffel, in einem gestrichenen Löffel haben 8,75 Gramm Eiweißpulver Platz.
  • besorgen Sie sich für die Zubereitung den Turbo Diet Shaker oder vermischen Sie die Portion mit dem Stabmixer
  • Wenn Sie weniger als die vorgeschriebene Menge Shakepulver zu sich nehmen, werden Sie nicht schneller abnehmen. Um die Körperfunktionen zu optimieren, bzw. für einen guten Stoffwechsel braucht Ihr Organismus eine bestimmte Menge Nährstoffe - die tägliche Eiweißpulvermenge wird im Verhältnis dazu bestimmt. Wenn Sie also weniger essen, beginnt Ihr Körper mit einer Panikreaktion, die Gewichtsabnahme verlangsamt sich und jede zusätzliche Kalorie wird eingelagert. Die Gewichtsabnahme kommt zum Stillstand.
  • Wenn Sie Kaffee trinken, dürfen Sie das auch während der Diät tun, trinken Sie jedoch wegen der wassertreibenden Wirkung ein Glas Wasser zu jeder Tasse Kaffee. Schränken Sie aber Ihren Kaffeekonsum so weit wie möglich ein.
  • Wenn Sie rauchen, schränken Sie die Menge so weit wie möglich ein. Zur Neutralisierung der Giftstoffe nehmen Sie täglich 2x2 Kapseln Turbo Diet® Antioxidantien ein.
  • Während der Diät sollten Sie auch nicht Kaugummi kauen, weil Sie davon womöglich hungrig werden
  • Die Turbo Diet® hat keine Nebenwirkungen. Während der erste Tage der Diät kann es - „wegen der Entgiftung“ - zu Kopfschmerzen kommen, doch diese Symptome werden im Laufe der Diät verschwinden. Die Turbo Diet® Antioxidantien helfen Ihnen dabei.
  • Wegen der Entgiftung kann ein ständiges starkes Durstgefühl auftreten, das mit der Zeit verschwindet. Es ist wichtig, dass Sie die täglich vorgeschriebene Menge an Flüssigkeit zu sich nehmen, wenn Sie weiterhin an Durst leiden, können Sie auch mehr trinken, jedes Mal 2-3 Schlucke Wasser.
  • Sollten Sie derzeit Diät halten oder eine Saftfastenkur machen, machen Sie zwischen den verschiedenen Diäten eine Pause, genehmigen Sie Ihrem Körper eine Ruhephase von ein, zwei Wochen, damit er wieder ins „Gleichgewicht“ kommt und sie dann die Turbo Diät® ohne Schwierigkeiten durchführen können.
  • die Absorption von Medikamenten wird vom Turbo Diet® Eiweißshake nicht behindert. Sollte Ihr gesundheitliches Problem im Zusammenhang mit Ihrem Übergewicht stehen, konsultieren Sie ihren Arzt vor Beginn der Diät.
  • die Turbo Diet® ist eine gute Wahl für jede Altersklasse, für Jung und Alt gleichermaßen. 14-18-Jährigen empfehlen wir, höchstens eine Mahlzeit durch einen Eiweißshake zu ersetzen. Ältere können 1-2 Mahlzeiten ersetzen.
  • Eine Dose enthält 15 Portionen (35 g/Portion) Eiweißpulver. Wie viele Dosen Sie benötigen, ist vom gewählten Programm abhängig.
Darf der Shake nur frisch zubereitet getrunken werden oder kann ich die Shakes für den ganzen Tag vorbereiten?

Es ist am besten, wenn Sie den Shake unmittelbar vor dem Trinken zubereiten, man kann die Shakes aber, wenn man sie entsprechend aufbewahrt, auch vorbereiten. Nach ein, zwei Stunden verdickt sich der Shake, er kann dann mit ein wenig Milch oder Wasser wieder verdünnt werden. Nach einer gewissen Zeit lösen sich die Enzyme (Papain, Bromelin), die im Shake enthalten sind, in der Flüssigkeit, deshalb schmeckt der Shake nicht mehr so gut, die Wirksamkeit wird aber dadurch nicht beeinflusst, auch wird er nicht gesundheitsschädlich.

Was soll ich tun, wenn ich tagelang keinen Stuhlgang habe?

Wenn Sie tagelang keinen Stuhlgang haben, überprüfen Sie, ob Sie die Shakes entsprechend zubereiten und ob Sie auch die täglich vorgeschriebene Nährstoffzufuhr einhalten (bei jedem Programm gibt es eine „Richtige Portionierung“). Achten Sie darüber hinaus auf die Konsumierung der entsprechenden Menge Flüssigkeit und Gemüsebrühe. Sollte sich die Situation dennoch nicht ändern, setzen Sie sich mit unseren Beratern in Verbindung! Im schlimmsten Fall trinken Sie den Rest des Hunyadi-Bitterwassers, dieses wirkt abführend. Es ist VERBOTEN regelmäßig zu entschlacken.

Verspüre ich Hunger während der Diät?

Wenn Sie entsprechend portionieren und die vorgeschriebene Menge im Laufe des Tages auch konsumieren, werden Sie keinen Hunger haben. Sollten Sie Hunger verspüren, haben Sie wahrscheinlich die Portionierung nicht entsprechend gewählt oder Ihr Körper hat andere Bedürfnisse, denn während der Turbo Diät® verspürt man normalerweise keinen Hunger. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an unsere Berater um Hilfe!

Was soll ich machen, wenn ich nach Verbrauch meiner täglichen Portion dennoch Hunger habe?

Überzeugen Sie sich, dass es sich nicht nur um psychischen Hunger handelt. Wenn Sie sich sicher sind, dass die Kalorienaufnahme zu gering ist (Sie sich z. B. schwach, kraftlos fühlen), wenden Sie sich an unsere Berater um Hilfe.
Sollte der Hunger eher psychisch sein, trinken Sie eine Tasse Gemüsebrühe oder machen Sie einen Spaziergang - oft haben wir einfach nur ein Verlangen nach Lebensmitteln, das aber durch ein wenig frische Luft leicht abgestellt werden kann.

Ich esse normalerweise öfter, als es vorgeschrieben ist. Wie soll ich meine tägliche Portion aufteilen?

Die vorgeschriebene Menge Shakepulver können Sie auch auf mehrere Mahlzeiten (z. B. fünf) aufteilen. Am wichtigsten ist die tägliche Menge vollständig zu konsumieren.

Ich esse normalerweise täglich zweimal (frühstücke z. B. nie). Was soll ich in diesem Fall machen?

Bei dieser Diät müssen Sie einem bestimmten Plan folgen, die Portionsangaben für das Eiweißpulver der Turbo Diet® müssen genau eingehalten werden. Sie müssen regelmäßig essen, also auch frühstücken - der Stoffwechsel nimmt dadurch einen optimalen Rhythmus an, Sie werden sehen, dass es die Mühe wert ist. Das Eiweißgetränk ist, was seine Nährstoffzusammensetzung betrifft, eine vollwertige Mahlzeit (!) –, deshalb werden Sie keinen Hunger leiden!

Was mache ich, wenn die Gewichtsabnahme nicht beginnt?

Wenn Sie die Vorschriften der Diät einhalten, werden Sie die Wirkung schon einige Tage später verspüren (in Kilogramm oder cm). Wegen des Lebenswandels oder der Zusammensetzung des Körpers haben manche Menschen spezielle Anforderungen, deshalb muss ihre Diät individuell gestaltet werden. Sollte dies der Fall sein, wenden Sie sich bitte an unsere Berater: hier oder unter 0036-1-451-0294.

Kann ich täglich eine andere Geschmacksrichtung verwenden oder gar für jede Mahlzeit?

Ja, Sie können zu jeder Mahlzeit eine andere Geschmacksrichtung wählen – so können Sie ihre Diät äußerst abwechslungsreich gestalten. Die verschiedenen Geschmacksrichtungen des Turbo Diet® Eiweißpulvers können auch gemischt werden, z. B. können Sie durch die Mischung der Geschmacksrichtungen Schokolade und Pistazie eine interessante Geschmackskombination zaubern. Hier finden Sie weitere Tipps!

Darf ich während der Diät Limonade trinken?

Nein. Während der Diät raten wir ausschließlich zum Konsum von Mineralwasser, Gemüsebrühe sowie Früchtetee oder grünem Tee. Diese Getränke unterstützen den Entschlackungsprozess des Körpers am stärksten. Limonade mit Kohlensäure, gezuckerte Obst- oder Gemüsesäfte oder aromatisierte Mineralwasser sollte man nicht trinken.

Darf ich das Wasser aromatisieren?

Sie können es nach Belieben aromatisieren, wenn Sie damit keine weiteren Kalorien hinzufügen. Bei diesem Diätprogramm wird davon abgeraten, Zucker zu konsumieren.

Ist es tatsächlich verboten, während der Diät Alkohol zu trinken?

Alkohol ist aufgrund seines Zuckergehalts reich an Kalorien und verursacht Hungergefühle, deshalb wird davon abgeraten, Alkohol zu trinken. Ein Glas Weißwein darf jedoch – wenn es erwünscht ist – getrunken werden.

Warum darf man während der Diät keinen Entschlackungs- oder Entwässerungstee trinken oder andere Präparate einnehmen?

Wassertreibende und entschlackende Präparate verhindern, dass das Eiweiß entsprechend aufgenommen wird, somit kann der Organismus weniger Nährstoffe verwerten, als er brauchen würde.

Warum ist es wichtig, Gemüsebrühe zu trinken?

Die Gemüsebrühe unterstützt die Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Körper. Außerdem fällt einem die Diät damit leichter, denn mit ihrem Geschmack kompensiert sie den süßen Geschmack des Eiweißshakes, der ohne die Brühe in zwei Wochen eintönig werden könnte.

Wie soll ich die Gemüsebrühe zubereiten?

Die Gemüsebrühe können Sie aus beliebigen Gemüsesorten zubereiten. Vorschläge für die Zubereitung finden Sie hier. Aus Suppenwürfeln oder irgendwelchem Pulver zubereitete Suppen können eine Suppe aus frischem Gemüse nicht ersetzen.

Wodurch kann die Gemüsebrühe ersetzt werden?

Zur Ergänzung der Diät ist die Gemüsebrühe am besten (keine Tütensuppe, keine Suppenwürfel). Sollten Sie keine Zeit zum Kochen haben, dann nehmen Sie lieber frisch gepresste oder im Handel erhältliche gute Gemüsesäfte. 0,2 l Gemüsesaft sollten mit 0,1 l Wasser verdünnt werden, denn auch der Fruchtzucker dieser Säfte ist zu beachten. Der Gemüsesaft darf keinen Zuckerzusatz enthalten. Von Tomatensaft raten wir ab, weil er Säure erzeugt.
Die Gemüsebrühe kann durch die Turbo Diet® Herbal-Harmony-Tabletten ersetzt werden, sie bestehen aus pflanzlichen Zutaten und wurden speziell für diesen Zweck entwickelt.

Treiben Sie Sport oder wollen Sie damit beginnen?

Wenn Sport zu Ihrem Alltagen gehört, setzen Sie während der Turbo Diet® Ihr Training auf gewohnte Art fort oder Sie können sich auch für ein weniger intensives Training entscheiden, wenn Sie sich bisher nicht bewegt haben (z. B. Spazierengehen, Radfahren, aber Sie können auch Schwimmen). Es ist für Ihren Körper schon anstrengend genug, sich an eine ernsthaftere Veränderung anzupassen. Nach der Diät können Sie dann die Belastung erhöhen.

Fragen zum 14-Tage Intensivprogramm der Turbo Diet®

Darf ich während des Intensivprogramms der Turbo Diet® feste Nahrung zu mir nehmen?

Während des Intensivprogramms dürfen Sie keine feste Nahrung zu sich nehmen. Wir raten auch von Joghurt oder Äpfeln ab, da diese die Umprogrammierung des Stoffwechsels behindern. Während der Kur dürfen Sie nur die Turbo Diet® Eiweißshakes und die selbst gekochte Gemüsebrühe zu sich nehmen. Sie brauchen sich nicht vor Hungergefühl fürchten, da die Turbo Diet® Eiweißshakes spezielle Eiweiße enthalten, die ein Sättigungsgefühl auslösen.

Warum ist es wichtig Gemüsebrühe zu trinken?

Sie hilft bei der Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichts, außerdem fällt einem die Diät damit leichter, da sie mit ihrem leicht salzigen Geschmack den süßen Geschmack des Eiweißshakes ergänzt.

Kann ich das Turbo Diet® 14-Tage-Intensivprogramm verlängern?

Dieses Programm kann nur 14 Tage lang angewendet werden. Möchten Sie mehr Gewicht loswerden, machen Sie sich mit dem Turbo Diet® 30-Tage-Programm vertraut.

Was ist der Sinn der Darmreinigung und wie lange dauert sie?

Durch die Darmreinigung werden die Gedärme von Schlacken und Ablagerungen befreit, die eine Aufnahme der Nährstoffe (z. B. Eiweiße) verhindern. Die Dauer für die Darmreinigung ist individuell verschieden, dauert aber im Allgemeinen einen halben Tag. Sollten Sie an einem Enddarmproblem leiden, verwenden Sie einen Entschlackungstee, den sie in der Apotheke erhalten. Er ersetzt Glaubersalz. Während der Turbo Diet® darf keine weitere Darmreinigung durchgeführt werden!

Was soll ich tun, wenn nach der Entschlackungsphase des ersten Tages die Darmtätigkeit nicht wieder zur Normalität zurückkehrt?

In diesem Fall sollten Sie keine Milch zum Eiweißpulver verwenden, sondern dieses besser mit Wasser anrühren, um die schnelleren Darmbewegungen zu verlangsamen, damit das Eiweiß vom Körper leichter aufgenommen werden kann. Diese Diät erzielt ihre Wirkung nicht durch Abführung, sondern durch den Abbau der körpereigenen Fettreserven.

Kann ich das Intensivprogramm fortsetzen, wenn ich es unterbrechen sollte, und wenn ja wie?

Wenn es nur einmal vorkommt (z. B. wegen einer Familienfeier), sollten Sie den Folgetag mit einer Darmreinigung beginnen. Danach sollten Sie alles wie gewohnt fortführen. Sollten Sie zu oft schwach werden, empfehlen wir zur 30-Tage-Turbo Diet® zu wechseln (beginnen Sie mit der 2. Phase), da das Intensivprogramm für Sie scheinbar nicht geeignet ist.

Fragen im Zusammenhang mit dem Gesundheitszustand

Sollten Sie an hohem Blutdruck leiden: Hoher Blutdruck wird häufig von Übergewicht verursacht. Diese Diät führt zu Gewichtsreduzierung und ist eine hervorragende Art des Fettabbaus, also ist höherer Blutdruck kein Hindernis für die Diät. Wenn Sie jedoch Medikamente einnehmen müssen, konsultieren Sie vorher auf jeden Fall Ihren Arzt!

Sollten Sie zuckerkrank sein: Für diesen speziellen Fall empfehlen wir ein gesondertes Programm. Bevor Sie mit der Diät beginnen, konsultieren Sie Ihren Arzt! Lesen Sie die Meinung des Diabetologen, Oberarzt Dr. József Fövenyi.

Wenn Sie an Reflux leiden: Erfahrungen belegen, dass die Turbo Diet® bei Reflux mit Erfolg angewendet wurde und sogar eine Milderung der Symptome eintrat. Falls in Ihrem Fall der Verzehr von Milch ausdrücklich vermieden werden sollte, dann können Sie das Eiweißgetränk auch mit Wasser zubereiten. Hierbei ist jedoch die Menge des Shakepulvers um 1 Messlöffel zu erhöhen.

Wenn Sie Probleme mit der Schilddrüse haben, fragen Sie vor Beginn der Turbo Diet® unbedingt Ihren behandelnden Arzt. Bei einer Unterfunktion der Schilddrüse ist eine auf Eiweißzufuhr basierende Diät theoretisch wirksam, aber es wird empfohlen, die Schilddrüsenfunktion außerdem durch eine erhöhte Zufuhr von Jod zu unterstützen.
(Um das Schilddrüsenhormon (Thyroxin) zu erzeugen, benötigt der Körper Jod. Deshalb schlagen wir vor, dem Körper bei der Turbo Diät® ein Jodaqua-Produkt zuzuführen.)
Bei einer Überfunktion der Schilddrüse raten wir Ihnen von der Durchführung der Turbo Diet® ab.

Sollten Sie an Laktose- oder Glutenintoleranz leiden, verwenden Sie die Geschmacksrichtung Natur unseres Turbo Diet®-Shakepulvers, das weder Laktose noch Gluten enthält. Sie können die Shakes mit Gewürzen und Aromen verfeinern, damit Ihre Diät nicht einseitig wird. Sollten Sie nur mit dem Gluten Probleme haben, können Sie auch den Shake mit Schokogeschmack trinken.

Bezüglich der übrigen Shakepulver können Laktose- und Glutenallergiker unter Berücksichtigung des Maßes ihrer Empfindlichkeit auf eigene Verantwortung entscheiden, ob sie das Shakepulver ausprobieren möchten. Bisherige Rückmeldungen zeigen, dass selten Beschwerden auftreten. Bei Laktoseintoleranz ist der Shake unbedingt mit Wasser zuzubereiten, wobei die Menge des Shakepulvers auf 5 Messlöffel zu erhöhen ist.

Wenn Sie stillen und noch zweimal oder mehrmals täglich stillen, sollten Sie noch ein wenig warten, bevor sie eine Diät beginnen. Sollten Sie nur noch einmal täglich stillen, empfehlen wir Ihnen die Empfehlungen der 3. Phase des Turbo Diet® 30-Tage-Programms, mit diesen können Sie langsam - unter Berücksichtigung der Ansprüche Ihres Organismus und des Babys - Ihr Gewicht verringern.

Sollten Sie nicht mehr stillen, aber noch kein Jahr seit der Geburt vergangen sein, empfehlen wir das 30-Tages-Programm, das Intensivprogramm aber noch nicht, nachdem Ihr Organismus mehr Zeit benötigt, um sich wieder zu normalisieren (Hormone, Nährstoffbedarf).