+ 49 911 9515 0307
Deutsch
Ungarisch English Deutsch Polski Slovensky

Einfache Rezepte zum Turbo Diet® 30-Tage-Programm

Was kommt während des Turbo Diet® 30-Tage-Programms auf den Tisch? Wir haben für Sie einige der besten Rezepte mit 500-600 Kalorien zusammengetragen.

Um Ihre Situation zu erleichtern und damit Sie keine Kalorien zählen müssen, haben wir einige Rezepte zusammengetragen, die Sie während des 30 Tage-Programms als Mittagessen zu sich nehmen können.

Die Mengenangaben bei den Rezepten beziehen sich auf 2 Portionen.


Spinat mit Ei auf Kartoffel-Linsen-Gemüsebett
 
Zutaten (für 2 Personen): 200 g Kartoffeln, 1 Zwiebel, 1 EL Rapsöl, 1 Knoblauchzehe. 80 g Linsen, ¼ Liter Gemüsebrühe, 100 g Tomaten aus der Dose, 1 EL Essig, 300 g Spinat (tiefgefroren), 4 Eier, Salz, Pfeffer, Thymian, Cayenne-Pfeffer
 
Zubereitung: Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie diese in mittelgroße Würfel. Hacken Sie die Zwiebel klein. Erhitzen Sie das Öl und dünsten Sie die Hälfte der Zwiebel und die Knoblauchzehe glasig. Geben Sie danach die Linsen dazu und rösten Sie diese ein wenig. Gießen Sie die Gemüsebrühe darüber und lassen Sie es etwa 10 Minuten kochen. Geben Sie dann die Kartoffelwürfel dazu und kochen Sie das ganze solange bis die Kartoffeln weich sind. Danach sollten Sie Tomaten, Thymian und Essig dazugeben und mit Salz und Cayenne-Pfeffer abschmecken. Dünsten Sie dann in 1 TL Öl die andere Hälfte der Zwiebel. Geben Sie den Spinat dazu und würzen Sie ihn nach dem Auftauen. Erhitzen Sie das restliche Öl und braten Sie die Spiegeleier darin. Danach kann das Essen sofort angerichtet werden.
Eine Portion enthält 500 kcal


Süß-scharfes Bohneneintopfgericht mit Tofu

Zutaten (für 2 Personen): 2 Dosen weiße Bohnen (Abtropfgewicht 450 bis 500 g), 1 bis 2 Chilischoten, 2 rote Paprikaschoten, 1 Zehe Knoblauch, 2 kleine Zucchini, ¼ Liter Gemüsebrühe, 100 g Blautrauben, 1 Bund Petersilie, 150 g Tofu, 1 EL Ölivenöl, Salz, Pfeffer, Kurkuma und Zimt

Zubereitung: Lassen Sie die Bohnen abtropfen und schneiden Sie die Chilischoten und den Knoblauch klein. Schneiden Sie die anderen Paprikaschoten und den Zucchini in Würfel. Erhitzen Sie einen TL Ölivenöl und geben Sie das in Würfel geschnittene Gemüse hinein. Dünsten Sie das Ganze und gießen Sie dann Gemüsebrühe darüber. Geben Sie dann die Bohnen und Gewürze dazu und dünsten Sie alles zugedeckt etwa 10 Minuten.
Erhitzen Sie indes das restliche Olivenöl und dünsten Sie darin den gewürfelten Tofu. Schneiden Sie die einzelnen Trauben in der Mitte durch, entnehmen Sie die Kerne und geben Sie diese zusammen mit dem Tofu und der Petersilie zu dem Eintopf. Kochen Sie alles noch einmal auf und würzen Sie nach Belieben nach.

Eine Portion enthält 400 kcal


Kassler in Apfel-Senf-Sauce

Zutaten (für 2 Personen): 2 Scheiben Kasslerkotelett ohne Knochen (125 g), 2 TL Rapsöl, 2 Äpfel, 100 ml Gemüsebrühe, Zitronensaft, Senf, Paprika, Salz und Pfeffer

Zubereitung: Schneiden Sie die Äpfel in Würfel und beträufeln Sie diese mit Zitrone. Braten Sie beide Seiten des Koteletts etwa 2 bis 3 Minuten in Öl an. Braten Sie diese nach der Zugabe der Äpfel auf kleiner Flamme etwa 7 Minuten weiter. Würzen mit Salz und Pfeffer und nehmen Sie dann das Fleisch aus der Pfanne und halten Sie es warm. Gießen Sie die Gemüsebrühe auf die Apfelstückchen, geben Sie Senf dazu und würzen Sie nach. Legen Sie die Kasslerscheiben wieder in die Pfanne zurück und kochen Sie das Ganze weiter, damit alles gut durchziehen kann. Bereiten Sie als Beilage 4 mittelgroße in Salzwasser gekochte Kartoffeln  zu.

Eine Portion enthält 450 kcal


Lachs mit Gorgonzola-Sauce und Salat

Zutaten (für 2 Personen): 2 TL Rapsöl, 1 Zwiebel, 100 ml süße Sahne, 50 g Gorgonzola, 100 g geräucherter Lachs, ½ Bund Schnittlauch, Salz und Pfeffer, 150 g Eissalat, 1 TL Nussöl, Senf, Balsamico

Zubereitung: Schneiden Sie die Zwiebel und den Schnittlauch klein, den Gorgonzola in Stücke und den Lachs in Streifen. Erhitzen Sie das Öl und dünsten Sie darin die Zwiebel bis sie glasig ist, gießen Sie etwas Wasser darauf und geben Sie die Sahne dazu. Geben Sie den Gorgonzola-Käse zu den anderen Zutaten und lassen Sie diesen unter Rühren zergehen. Geben Sie dann den Lachs zur Soße und erhitzen Sie das Ganze. Würzen Sie mit Salz und Pfeffer und geben Sie den Schnittlauch dazu. Waschen Sie den Eissalat und bereiten Sie aus dem Wasser, dem Öl und den Gewürzen eine Marinade zu. Kochen Sie als Beilage 70 g bissfeste Spaghetti aus Durumweizen.

Eine Portion enthält 450 kcal



Ofenkartoffeln mit Thunfisch und Salat


Zutaten (für 2 Personen): 2 Kartoffeln (250 g), ½ TL Kümmel, 250 g Magerquark, 2 EL Mineralwasser, 2 Gewürzgurken, 1 Zwiebel, 2 bis 3 EL Kräuter (frisch oder tiefgefroren), 2 EL Kapern, 1 Dose Thunfisch (ohne Öl), 2 gekochte Eier, 150 g Eissalat, 1 TL Nussöl, Senf, Balsamico

Zubereitung: Waschen Sie die Kartoffeln und wickeln Sie diese zusammen mit dem Kümmel in Alufolie. Backen Sie die Kartoffeln im Backofen bei 200 Grad etwa 60 Minuten. Verrühren Sie den Quark mit dem Mineralwasser bis er cremig wird. Schneiden Sie die Gewürzgurken und die Zwiebeln klein und geben Sie diese zusammen mit den Kräutern und den Kapern zum Quark. Wickeln Sie die fertigen Kartoffeln aus der Folie und entnehmen Sie davon 3 EL Kartoffelmasse. Vermischen Sie mit dieser Masse den Thunfisch und die klein geschnittenen Eier. Füllen Sie die gebackenen Kartoffeln damit und richten Sie das Ganze mit dem Quark an. Waschen Sie den Eissalat und bereiten Sie aus dem Wasser, dem Öl und den Gewürzen eine Marinade zu.

Eine Portion enthält 500 kcal

 

Pute mit Pilzen und Rösti


Zutaten (für 2 Personen): 4 tiefgefrorene Rösti (50 g), 2 Scheiben Putenfleisch (150 g), 2 TL Rapsöl, 1 Zwiebel, 500 Champignon, 100 ml Magermilch, ¼ Liter Gemüsebrühe, 2 EL Sauerrahm, Senf, Salz, Pfeffer


Zubereitung: Backen Sie die Röstis im Backofen wie auf der Verpackung beschrieben. Würzen Sie das Putenfleisch und braten Sie es etwa 3 Minuten in Öl. Nehmen Sie es dann aus der Pfanne und halten Sie es warm. Hacken Sie die Zwiebeln und schneiden Sie die Pilze klein. Dünsten Sie dann beide Zutaten in dem Öl, das sich in der Pfanne befindet. Gießen Sie dann das Ganze mit Milch und der Gemüsebrühe auf und lassen Sie es etwa 5 Minuten kochen. Geben Sie zum Schluss den Sauerrahm dazu und schmecken Sie alles mit Senf, Salz und Pfeffer ab.

Eine Portion enthält 450 kcal



Schmorbraten mit Wurzelgemüse

Zutaten (für 2 Personen): 350 g mageres Rindfleisch zum Schmoren: 4 Zwiebeln, ¼ Selleriekopf, 1 Knoblauchzehe, 1 Möhre, 1 ganze Stange Porree, ½ Liter Gemüsebrühe, 2 EL Tomatenmark, 2 dl Rotwein, 2 TL Rapsöl, Kümmel, Zimt, Majoran, Petersilie, Salz und Pfeffer

Zubereitung: Schneiden Sie das Rindfleisch in Würfel und die Zwiebel, den Sellerie, die Möhre und den Porree in kleine Stücke. Erhitzen Sie das Öl in einer großen Pfanne, rösten Sie das Fleisch darin, geben Sie die Zwiebeln dazu und braten Sie beides zusammen. Würzen Sie dann das Fleisch mit Salz und Pfeffer und geben Sie das Tomatenmark und die Hälfte des Weins dazu. Gießen Sie etwas später die Gemüsebrühe und den restlichen Rotwein zu. Kochen Sie alles ungefähr 1 Stunde lang. Geben Sie außer dem Porree auch das restliche Gemüse in die Pfanne und kochen Sie dieses nun noch etwa 30 Minuten. Wenn das Fleisch gar ist, können Sie den Porree und die Petersilie  dazugeben und alles zusammen noch weitere 10 Minuten kochen. Schmecken Sie zum Schluss mit Zimt ab.
Als Beilage können Sie 2 Scheiben Vollkorntoast essen.
Eine Portion enthält 450 kcal



Eintopfgericht mit Wintergemüse und Frikadellen

Zutaten (für 2 Personen): 2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 1 Bund Sellerie, 2 Möhren, 5 dl Rotwein, 120 g Kartoffeln, 100 g Weißkohl, 2 dl Gemüsebrühe, 125 g weiße Bohnen (aus dem Glas oder aus der Dose), 200 g Hackfleisch, ½ Ei, 1 EL Tomatenpüree, 1 EL Paniermehl, 2 TL Petersilie, Thymian, Paprikapulver, Salz und Pfeffer

Zubereitung:  Hacken  Sie 1 Zwiebel und die Knoblauchzehe. Vermischen Sie das Hackfleisch, das Ei, das Tomatenmark und das Paniermehl. Geben Sie Salz, Pfeffer und Paprika dazu und formen Sie aus der Masse kleine Frikadellen. Erhitzen Sie Öl in der Pfanne und braten Sie das Fleisch aus. Schneiden Sie die andere Zwiebel, den Sellerie und die Möhren in Scheiben, die Kartoffeln in größere Würfel und die Krautblätter in Streifen. Erhitzen Sie 1 TL Öl, dünsten Sie die Zwiebeln glasig und geben Sie dann die Möhren dazu. Rösten Sie diese zusammen etwas und gießen Sie den Wein dazu. Geben Sie dann die Kartoffel und die Brühe dazu und kochen Sie alles zusammen noch 5 Minuten. Nachdem Sie auch den Sellerie und das Kraut  dazugegeben haben, kochen Sie das Ganze noch weitere 3 Minuten. Geben Sie die abgetropften Bohnen und die Frikadellen auf das Gericht. In 5 Minuten können Sie das Eintopfgericht schon anrichten. Würzen Sie zum Schluss mit Kräutern.

Eine Portion enthält 500 kcal


Krautsalat mit Putenstreifen


Zutaten (für 2 Personen): ½  Krautkopf (200 g), etwas Paprika, 1 Chili Paprika, 1 Apfel, 1 kleinere Banane, Essig, Zitronensaft, 0,5 dl Apfelschorle, 2 EL Rapsöl, 300 g Putenfleisch, Salz und Pfeffer

Zubereitung: Schneiden Sie das Kraut in dünne Streifen und salzen Sie es. Drücken Sie es mit der Kartoffelpresse etwas weich. Hacken Sie den Chili klein, schneiden Sie Paprikaschote  in Streifen, den Apfel und die Banane in dünne Scheiben. Verrühren Sie die Zutaten. Bereiten Sie aus dem Essig, dem Zitronensaft, der Apfelschorle und 1 EL Öl eine Marinade zu. Gießen Sie die Marinade auf den Salat und lassen Sie ihn etwa eine halbe Stunde ziehen. Erhitzen Sie das restliche Öl in der Pfanne und geben Sie das in Streifen geschnittene Putenfleisch dazu. Braten Sie es solange bis es knusprig wird und richten Sie es nach dem Würzen mit Salz und Pfeffer mit dem Salat an.

Eine Portion enthält 400 kcal  


Gemüse-Lasagne

Zutaten (für 2 Personen): 80 g Lasagne Platten, 200g tiefgefrorenes  Mischgemüse (italienische Art), 100 g Champignon, 2 Tomaten, 100 g Sauerrahm, 1 Ei, 1 dl Magermilch, 1 EL Tomatenmark, 1 EL italienische Kräuter (tiefgefroren), 2 EL geriebenen Parmesan, 2 EL geriebenen Gouda, etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Fetten Sie eine feuerfeste Schale mit Öl ein, und legen Sie die Lasagne-Platten hinein. Schneiden Sie die Pilze und Tomaten in Scheiben. Verrühren Sie die Eier mit dem Sauerrahm, der Milch, dem Tomatenmark und den italienischen Kräutern. Schichten Sie abwechselnd das Mischgemüse, die Pilze, die Tomaten, die Soße, den Käse und die Lasagne-Platten so übereinander, dass Sie auch auf die letzte Platte noch Soße und Käse geben können. Backen Sie das Ganze im Backofen  bei einer Temperatur von 190 Grad etwa 50 Minuten. Decken Sie die Lasagne zum Ende der Backzeit mit Alufolie ab, damit die oberste Lasagne Platte nicht austrocknet.

Eine Portion enthält 450 kcal

 

Rezepte für Diabetiker*
 (für 4 Personen)

 

Feiner Kohlauflauf

Zutaten: 1 kg Wirsingkohl, 300 g geräuchertes Fleisch, (mager, gekocht), 50 g Margarine, 50 g Paniermehl, 1 dl Sauerrahm (fettarm), Salz
Zubereitung: Schneiden Sie den Kohl in Spalten und kochen Sie ihn in Salzwasser weich. Lassen Sie ihn danach abtropfen. Fetten Sie eine feuerfeste Schale mit Margarine ein, und legen Sie die das in Streifen geschnittene geräucherte Fleisch hinein und legen Sie das in Streifen geschnittene geräucherte Fleisch hinein und anschließend den restlichen Kohl darauf. Rösten Sie in der restlichen Butter das Paniermehl, verrühren Sie es mit dem Sauerrahm und und braten Sie, nachdem Sie es auf das Kraut gegeben haben, im Ofen.
Eine Portion enthält 407 kcal und 21 g Kohlenhydrate
 
Hähnchenrolle mit Gemüse

 
Zutaten: 500 g Hühnerschlegel, 200 g Möhren, 200 g Petersilienwurzeln, 150 g Äpfel, 50 g Margarine, Salz, Pfeffer, Petersiliengrün
Zubereitung: Entfernen Sie von den Hühnerschlegeln die Knochen und klopfen Sie sie mit dem Fleischklopfer, damit sie etwas größer werden. Schneiden Sie das Gemüse in kleine Würfel und dünsten Sie es. Schmecken Sie es mit Salz, Pfeffer und fein gehackter Petersilie ab. Geben Sie das Gemüse auf das gesalzte Fleisch und dann die in kleine Würfel geschnittenen Äpfel dazu. Wickeln Sie das Hühnerfleisch auf und stecken Sie es mit einer Fleischnadel zu. Braten Sie es dann in der Margarine schön braun.
Eine Portion enthält 299 kcal und 10 g Kohlenhydrate


Mit Möhren gefüllte Hühnerschlegel

 
Zutaten: 300 Möhren, 4 gekochte Eier, 600 g Hühnerschlegel (4 Stück), 30 g Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronensaft
Zubereitung: Hobeln Sie die Möhren und verarbeiten Sie diese mit den fein geschnittenen harten Eiern und der Petersilie. Schmecken Sie die Masse dann mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zitronensaft und der geraspelten Zwiebel ab. Schieben Sie die Masse dann unter die Haut der Hühnerschlegel. Braten Sie das Ganze mit Alufolie abgedeckt im vorgeheizten Ofen in einer feuerfesten Schale, solange bis das Fleisch weich ist.
Eine Portion enthält 33 kcal und 7 g Kohlenhydrate

 
Hühnerbrust mit Apfelkraut

 
Zutaten: 100 g Zwiebeln, 20 g Margarine, 800 g Sauerkraut, 150 g Äpfel, 400 Hühnerbrust (4 Scheiben), 2 EL Speiseöl, Essig, Süßstoff
Zubereitung: Schälen Sie die Zwiebel, schneiden Sie sie klein und dünsten Sie sie in der Margarine glasig. Geben Sie dann das Sauerkraut und 1,5 dl Wasser dazu. Dünsten Sie das Kraut nach der Zugabe von Salz und Pfeffer zugedeckt eine halbe Stunde. Entfernen Sie indes das Kerngehäuse der gewaschenen Äpfel und schneiden Sie sie in dünne Spalten. Vermengen Sie die Apfelspalten mit dem Kraut und dünsten Sie das Ganze etwa 5 Minuten. Würzen Sie die Hühnerbrustscheiben mit Salz und Pfeffer und braten Sie sie von beiden Seiten in Öl an. Dünsten Sie diese nach der Zugabe von Wasser noch etwa 10 Minuten auf kleinem Feuer. Schmecken Sie dann das Kraut mit Essig und Süßstoff ab und richten Sie es mit den Hühnerbrustscheiben an.
Eine Portion enthält 258 kcal und 11 g Kohlenhydrate


Hühnerbrust mit Pilzen

 
Zutaten: 600 g Hühnerbrust, 200 g Pilze, 40 g Margarine, 200 ml kalorienarmer Sauerrahm, Salz, Pfeffer, Paprika, Thymian, Basilikum
Zubereitung: Entfernen Sie die Haut und die Knochen von der Hühnerbrust. Schneiden Sie vier Scheiben daraus und klopfen Sie diese mit dem Fleischklopfer gut durch. Schneiden Sie diese waagerecht zu den Fasern ein, würzen Sie sie mit Salz und Pfeffer und legen Sie sie in eine eingefettete feuerfeste Schale. Dünsten Sie die Pilze in der restlichen Margarine so lang, bis die Flüssigkeit aus den Pilzen verkocht ist. Nehmen Sie die Pfanne vom Feuer und verrühren Sie die Pilze mit dem Sauerrahm und den anderen Gewürzen zu einer glatten Masse. Geben Sie diese auf die Fleischeiben und braten Sie alles zusammen im Ofen noch etwa 30 Minuten.
Eine Portion enthält 329 kcal und 4 g Kohlenhydrate


Hühnerschlegel mit Gemüse
 
Zutaten: 600 Hühnerschlegel, 200 g Pilze, 200 g Möhren und Petersilienwurzeln u.a., 250 g Wirsingkohl,  Gemüsebrühepulver, Salz, Pfeffer
Zubereitung: Legen Sie die Hühnerschlegel in eine Pfanne, die mit Alufolie ausgelegt ist. Würzen Sie das Fleisch mit Salz und Gemüsebrühepulver. Schneiden Sie die Pilze und das Gemüse in dünne Scheiben und den Wirsingkohl in kleine Würfel. Vermengen Sie das ganze miteinander und streuen Sie es über die Hühnerschlegel. Würzen Sie noch einmal mit Salz und Pfeffer nach. Decken Sie die Pfanne mit Alufolie ab und braten Sie das Ganze im vorgeheizten Ofen etwa 1 Stunde. Nehmen Sie dann die Folie ab, und lassen Sie das Gericht noch weitere 10 Minuten im Ofen braten.
Eine Portion enthält 255 kcal und 8 g Kohlenhydrate


* Zubereitung: Die bei der Art und Weise der Zubereitung angegebenen Mengen beziehen sich auf die Portionen für 4 Personen. Der Energiewert (E) und der Kohlenhydratwert (K) beziehen sich auf die Portion für 1 Person.
In den Rezepten werden 1,5 %-ige Milch, sowie 12 %-iger Sauerrahm verwendet.
Dort, wo der Käse nicht benannt ist, haben wir Käse mit einem niedrigen Energiewert und Kohlenhydratgehalt verwendet.
**Quellennachweis: Margit Nagy: 399 Rezepte für Diabetiker und Diätorientierte. Sonderausgabe der Kolumne Küchenecke der Diabetiker Zeitschrift, Chronos Verlag Budapest